Cork in All Ireland Hurling Final 2013 Accommodation

Cork in All Ireland Hurling Final 2013 Accommodation

All Ireland Hurling Final 2013 Croke Park in Dublin, wenn Sie brauchen Unterkunft in der Nähe Croke Park, Hotels near Croke Park, Bed and Breakfast near Croke Park or guesthouse, some accommodation close to Croke Park is recommended here.

hurlingfinal2013

All Ireland Hurling Final 2013 Croke Park

Cork 1-24 Dublin 1-19: Anthony Daly Seite spielte zuletzt 20 Minuten mit 14 Männer nach Ryan O'Dwyer wurde abgeschickt. Eine scheinbar untrennbar All-Ireland Hurling Halbfinale und am Ende die Dublin hurlers werden schließlich aus Kokons in jedem der Jahre mehr gestoppt. Es war Cork, so hungrig und geschickter als sie jemals waren in ihren besten Jahren, nach der Reservierung ihren Platz in der All-Ireland final - wieder dort zum ersten Mal seit 2006, sondern erst nach Überwindung einer massiv tapferen Anstrengungen der Leinster Meister.

Croke Park besucht

Croke Park wurde mit gepackten 62,092 awed Zuschauer, Ein Tor vier Minuten vor dem Ende durch Patrick Horgan schließlich schwang sie entscheidend in Cork Gunst - noch unterstützt, es muss gesagt werden,, durch eine kostspielige Fehler von Torhüter Gary Maguire, die fluffed was sollte ein handliches Spiel haben.

Anthony Nash, Torhüter nahm drei freigibt und wer auch zog eine riesige sparen, dargestellt, was es für Cork nahm, um diese zu gewinnen, denn es war eine komplette Teamleistung. Aber in einem Spiel, das fast ganz Balancieren auf der Schneide eines Schwertes, Dublin wurden gezwungen, den letzten spielen 20 Minuten mit 14 Männer - Ryan O'Dwyer Platzverweis für eine weitere regelwidrige Handlung, eine Schulter legen, auf der Brust von Lorcan McLoughlin (er wurde zuerst gelb nach zwei Minuten gekrempelt).

Cork Hurling-Manager

Cork Manager Jimmy Barry Murphy zugelassen, "Ja die Platzverweise gab uns eine große Pause,", "Und so haben wir nur über sie beschattet, weil wir nicht besonders gut spielen am Tag. Dublin sind ein super Team, und Fairness haben wir die Pausen am Tag. "

Dublin Hurling

Dublin suchten, um ihren Platz in der All-Ireland Finale zum ersten Mal seit buchen 1961, und auf der Suche nach einem ersten Titelgewinn über Cork in 86 Jahre. Der Aufwand war nicht fehlen in keiner Weise, und für einen Großteil der zweiten Hälfte - auch in Cork härter für den Sieg gedrückt - Dublin waren Tuchfühlung selbst, führt durch zwei Punkte zu Beginn der zweiten Hälfte, ironisch mit O'Dwyer sich die Bereitstellung einer ihrer Sammelpunkte.

Aber nachdem er einen Mann Dublin waren auf den hinteren Fuß. Ein Punkt von Nash brachte Cork Niveau wieder und, auf 52 Minuten, Coughlan schob sie vor und sie wurden nie hinteren Dublin von dort bis zum Ende.

Cork Dublin v Hurling

Ein Spiel, das auf der B of the Bang begonnen! - Das schnellste Ballspiel der Welt immer schneller die ganze Zeit - es schien Cork, kurz, vielleicht ein wenig mehr Beine als Dublin haben. Mit ganz Heißhunger, begannen sie verschlingt die Dublin Verteidigung, nicht so sehr angegriffen, aber in Packungen mit wilden Singular Unberechenbarkeit - McLoughlin den Weg mit drei Punkten aus dem Mittelfeld in der ersten 15 Minuten allein, und Seamus Harnedy, Conor Lehane, Pa Cronin und Daniel Kearney Zugabe zu der spektakulären Reihe von Partituren.

Irgendwie Dublin abgestimmt es Punkt für Punkt; Danny Sutcliffe, Joey Boland, David Treacy alle Scoring brillant weist, zzgl. Conal Keaney, und platziert-ball-Experte Paul Ryan. Dublin hat ein wenig gefährlich leben zeitweise in der Verteidigung, jedoch, wie Cork fluffed ein paar klare Chancen.

Cork Hurling All Ireland Platz

Die Punkte einfach immer wieder, an beiden Enden - so sehr waren die Teams Ebene 10 mal in der ersten Hälfte allein. Der einzige flüchtigen Moment Dominanz in der ersten Halbzeit war David Treacy Ziel auf 30 Minuten, geschickt Set-up von Ryan, und gebootet Rechtsschuss ins Netz von Treacy - das erste Mal den ganzen Sommer Cork Torhüter Nash wurde geschlagen.

Das stieg sie 1-9 zu 0-11 in Dublin zugunsten, aber unvermeidlich Cork waren Ebene wieder, Patrick Horgan Schwingen über seine dritte frei von der Hälfte. Noch, sie tauschten Partituren erneut zweimal vor der Pause, vor Kearney - Cork dart-ähnliche Mittelfeldspieler - shot einmal mehr, indem sie ihnen die geringsten Vorteil gegenüber dem Leinster Meisterschaften in der Pause, 1-11 zu 0-15.

Es ist unmöglich zu wissen, wie viel näher Dublin würde das gewesen, wenn sie nicht verloren Ryan, aber 2013 soll und wird ein Sommer zu erinnern.

Cork Hurling Teams 2013

KORK: Ein Nash (0-3, alle befreit); S McDonnell, S O'Neill, C O'Sullivan; T Kenny, C Joyce, W Egan; L McLoughlin (0-3), D Kearney (0-1); S Harnedy (0-2), J Coughlan (0-1), P Cronin (0-1); L O'Farrell (0-2), P Horgan (1-7), C Lehane (0-3). Subs: S White für Kenny (45 Min.), C Naughton für Coughlan (64 Min.), S Moylan (0-1) für Lehane (68 Min.).

Dublin Hurling Teams 2013

DUBLIN: G Maguire; N Corcoran, P Kelly, P Schutte; S Hiney, L Rushe, M Carton; J McCaffrey (0-1), J Boland (0-1); C Keaney (0-2), R O’Dwyer (0-1), D Sutcliffe (0-4); D O’Callaghan (0-2), P Ryan (0-5), D Treacy (1-1). Subs: S Durkin (0-1) for Hiney (22 Min.), M Schutte for Treacy (51 Min.), S Lambert for Carton (51 Min.), E Dillon for O’Callaghan (60 Min.), R Trainor for P Schutte (70 Min.) Schiedsrichter: James Owens (Wexford).

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Cork in All Ireland Hurling Final 2013 Accommodation und getaggt . Lesezeichen auf den Permanentlink.

Kommentare sind geschlossen.